home reisen & ferien online buchen unsere filiale partner kontakt

 

   
   
  Sri Lanka - farbenfroh, faszinierend, facettenreich
Reisebericht von Kathrin Sommer
Wer nach Sri Lanka reist, den erwartet einiges: Reisfelder soweit das Auge reicht, unendliche Teeplantagen, tosende Wasserfälle, Elefanten gross und klein, Gewürzgärten, Curry in allen erdenklichen Variationen, kunterbunte Marktstände, orange Mönchsgewänder, Hindu-Tempel, kilometerlange Strände und herzliche Menschen… und dies ist noch lange nicht alles. Lassen Sie sich von der Tropeninsel verzaubern! Unsere Reise startet in der Hauptstadt Colombo. Von hier aus fahren wir im Minibus und mit kompetentem Reiseführer zuerst nördlich bis nach Negombo. Dort bleiben wir eine Nacht und geniessen für ein paar Stunden den wunderschönen Sandstrand und die moderne, sehr ansprechende Hotelanlage Jetwing Beach. Ideal für alle, welche sich nach dem Langstreckenflug kurz anklimatisieren möchten.

Am nächsten Morgen fahren wir ins Landesinnere vorbei an Reisfeldern, Palmenhainen und Kokosplantagen bis nach Pinnawela. Dort befindet sich das weltbekannte Elefantenwaisenhaus. Wir erleben die Fütterung und das Bad der Dickhäuter im Fluss live. Auch ein paar niedliche Elefantenbabys lassen sich die Blicke der vielen Besucher nicht entgehen. Später fahren wir weiter Richtung Norden. Sigiriya – der Löwenfelsen ist unser nächstes Ziel. Ein massiver viereckiger Granitblock von 180m Höhe, der dramatisch aus dem Dschungel ragt. Mit seinem respekteinflössenden Aussehen und den senkrechten Wänden stellt Sigiriya eine natürliche Zitadelle dar. Wir nehmen den schweisstreibenden Aufstieg zum Gipfel in Angriff, ausgerüstet mit Sonnencrème, Wasser und Fotoapparat. Es dauert ca. 45min, aber die Anstrengung lohnt sich absolut, wir werden mit einem herrlichen Panoramablick belohnt! Heute übernachten wir in der Cinnamon Lodge in Habarana, eine wunderschöne Unterkunft an einem kleinen See.

Frühmorgens geht unsere Reise weiter. Von Habarana aus starten wir eine gemütliche Wanderung durch üppige Vegetation und Bananenplantagen. Wir besuchen eine lokale Familie, welche uns mit einer Kokosnuss-Erfrischung begrüsst. Weiter geht es zu Fuss durch Wälder, vorbei an Reisplantagen. Begleitet werden wir von einem ortskundigen Reiseleiter, welcher uns viele Informationen über Land, Leute und Vegetation geben kann. Dann kommt das Highlight des Tages, wir fahren auf einem Ochsenkarren durch den Dschungel!

Am Nachmittag besuchen wir die ehemals 2. Hauptstadt Sri Lankas, Polonnaruwa. Im 11. und 12. Jahrhundert erbaut, gehören die Ruinen heutzutage zum Weltkulturerbe und sind immer noch in einem erstaunlich guten Zustand. Den Abend lassen wir bei einem feinen Curry im Hotel Deer Park in Giritale ausklingen.
 


Heute fahren wir Richtung Kandy. Auf dem Weg dahin erfolgt ein Zwischenhalt bei einem Kräutergarten. In einer sehr interessanten Führung lassen wir uns in die Welt der Naturheilpflanzen und deren korrekten Verwendung einführen. In Kandy angekommen besuchen wir den Botanischen Garten, spazieren durch die Stadt und setzen uns ein paar Minuten an den See, um die vielen schönen Eindrücke setzen zu lassen. Per Tuk Tuk fahren wir zum Hotel Randholee Resort, welches etwas ausserhalb und erhöht liegt. Von hier aus geniessen wir einen wunderbaren Ausblick über die Stadt. Am Abend findet eine grosse Elefantenparade in der Stadt statt, zu Ehren des Buddhas. Dies lassen wir uns natürlich nicht entgehen, ein sehr eindrücklicher Abend!

Frühmorgens statten wir dem Dalada Maligawa – dem Tempel des heiligen Zahns – einen Besuch ab. Dies ist eine der grossen heiligen Stätten des Buddhismus, mitten in Kandy. Nun haben wir eine lange Busfahrt ins Hochland von Sri Lanka vor uns. Unterwegs erfolgt der Besuch einer Teefabrik, wo die genaue Verarbeitung im Detail verfolgt werden kann. Wir werden Zeuge bei der Herstellung einer der weltweit besten Teesorten. Danach fahren wir bis nach Nuwara Eliya, ein vormals englischer Kurort auf 1800 m ü.M. Die angenehmen Temperaturen im Bergland animieren zu allerlei Freiluftaktivitäten. Von hier aus kann man etliche schöne Wanderungen unternehmen und in malerisch gelegenen Gasthäusern übernachten.

Am nächsten Tag fahren wir von Nuwara Eliya auf kurvenreichen Strassen weiter in Richtung Westküste nach Bentota. Unterwegs geniessen wir die unterschiedlichen „Grüns“, die tropische Vielfalt und die unzähligen Reisfelder. Am Nachmittag erreichen wir das Hotel „Taj Exotica“. Hier geniessen wir ein paar erholsame Stunden am Strand und lassen die sehr interessante und eindrückliche Reise nochmals Revue passieren.

Den letzten Tag verbringen wir in der Hauptstadt Colombo. Die Fahrt von Bentota in die 2 Mio. Stadt dauert gute zwei Stunden. Hier erleben wir eine lebendige, chaotische Metropole. Wir erkunden die Stadt zu Fuss, schlendern durch den Bazar im Pettah-Distrikt, zum Kelani Tempel, das alte Fort und lassen die letzten Rupien in einer Shoppingmall liegen. Eine unvergessliche, einzigartige Reise neigt sich nun leider dem Ende zu.
 
Zurück
 
 
   


 
Kontakt
Reisegarantie
Reisebüro-Verband